Das Merkel-Desaster

Deutsch-europäische Irrwege lautet der Untertitel des Buches des vielfach ausgezeichneten ehemaligen Korrespondenten der ARD und Redakteurs des Bayrischen Fernsehens Detlef Kleinert über die schlechteste Kanzlerin seit Bestehen der Bundesrepublik, Angela Merkel. Es ist das vierte Buch innerhalb weniger Wochen, das die desaströse Regierungszeit der Kanzlerin analysiert.

Das erstaunliche ist, dass jedes dieser Bücher andere Aspekte beleuchtet, auch wenn sich vieles überschneidet.

Während Merkel im aktuellen „Regierungsprogramm“, mit dem sie den kommenden Wahlkampf bestreiten will, in größenwahnsinniger Selbstüberschätzung verkünden lässt, Deutschland wäre der „Stabilitätsanker der Welt“, analysiert Kleinert, wie Merkels Politik nicht nur Deutschland, sondern auch Europa an den Rand des Abgrunds destabilisiert hat. In diesen Tagen können wir in Hamburg erleben, dass eine marodierende, brandschatzende Linksextremisten-Bande die Straßen Hamburgs in ein Bürgerkriegsschlachtfeld verwandelt. Selbst die bestens geschützten G20-Gipfelteilnehmer können sich nicht mehr frei bewegen. Melania Trump wurde in ihrem Hotel belagert, das sie nicht verlassen konnte. Obwohl zahlreiche Polizeikräfte in Erwartung von Krawallen zusammengezogen worden waren, konnten sie der Lage nicht Herr werden. während ich diese Zeilen schreibe, beträgt die Zahl der verletzen Polizisten bereits 160 und der Gipfel hat gerade erst begonnen. „Das Merkel-Desaster“ weiterlesen

Brüssel: Moscheen in der Hand von Salafisten

Wir leben in Zeiten, wo wichtige Meldungen  in immer kürzeren Zeitabständen aus dem „Ticker“rauschen. Als Illustration  zum Beitrag über die Terroranfälligkeit junger Muslime ein paar klare aber erschreckende Worte von Yvan Mauyeur, Bürgermeister von Brüssel, also von einem, der es wissen muss, und der wohl schecht Rechtspopulist oder Nazi genannt werden kann. Leider ergibt er sich – wie üblich – im zweiten Satz wieder der gefährlichen Utopie, dem „Talkshow-Islam“, wie ihn kürzlich jemand sehr treffend nannte.

“Everyone knows that all mosques in Brussels are in the hands of Salafists,” Mayeur said, referring to the radical form of Islam. “We need to change this, we need new mosques that follow our democratic rules and that are being controlled by the government.” „Brüssel: Moscheen in der Hand von Salafisten“ weiterlesen