Das Buch zum #Greta-Phänomen – Eine Serie

Veröffentlicht am

Vorwort oder die deutsche Umdichtung der

‘Szenen aus dem Herzen’

Von Gastautor P.D.

Ich habe das Buch von Gretas Mutter, Malena Ernman, gelesen und möchte es in einer kleinen Reihe diskutieren. Denn dieses Buch ‚Szenen aus dem Herzen‘ ist erstaunlich interessant, brutal ehrlich und nebenbei auch sehr lesenswert geschrieben.

Es ist die Beschreibung einer persönlichen, sehr tiefen Familienkrise, nämlich der von Mutter und Opernsängerin Malena Ernman, ihrem Mann Svante Thunberg und ihren gemeinsamen Töchtern Greta und ihrer drei Jahre jüngeren Schwester Beata – die Vorgeschichte und der Hintergrund für die dann in die Weltöffentlichkeit gekommene #Greta-Klima-Schulstreik-Kampagne, die im August 2018 unmittelbar vor der schwedischen Wahl losgetreten wurde und Stand heute Greta Thunberg zu einer Weltberühmtheit und auf den time-Titel gebracht hat.

Statt einer großen Einleitung möchte ich kurz auf die unterschiedliche Vermarktung in Schweden und Deutschland hinweisen – dabei geht es mir nicht um den moralischen Zeigefinger, sondern um die Beschreibung und Detailierung von Mechanismen, die für das Verständnis der Gesamtzusammenhänge nicht ganz unwichtig sind.

Das Buch ist ganz eindeutig von Malena Ernman geschrieben, der Text ist auch durchgehend in Ich-Form gehalten. Trotzdem wurde schon die schwedische Ausgabe als Doppelautorschaft Malena Ernman und Svante Thunberg verkauft. Immerhin ziert das damals in Schweden mit Abstand bekannteste Gesicht der Familie, die Mutter, das schwedische Buchcover. Melana Ernman war 2009 in Schweden vielbeachtete Gewinnerin des Vorausscheids für den Eurovision Song Contest – ich komme auf dieses prägende Ereignis noch im Detail zu sprechen. Psychologisch interessant ist das gewählte Coverbild von Malena – eine konsequente Bebilderung einer in weiten Teilen drastischen Beschreibung eines familiären Katastrophengebiets. Ganz sicher jedenfalls nicht das Pressephoto eines 48-jährigen Opernstars.

Beachtenswert ist die deutsche Auflage von S. Fischer. Plötzlich ist ‚Szenen aus dem Herzen‘ ein Buch der gesamten Familie – die Töchter Greta Thunberg (wurde Anfang 2019 16 Jahre alt) und Beata Ernman, die drei Jahre jünger ist, sind als Autoren ergänzt. Aber vor allem ziert das deutsche Cover ein Kampagnenbild von Greta (in Deutschland hat man ja überhaupt erst relativ spät gemerkt, dass Greta eine Familie und eine Vorgeschichte hat) und der Inhalt des Buches wurde mit dem völlig verqueren ‚Unser Leben für das Klima‘ ad absurdum geführt.

Dieser süßlich heuchlerische Untertitel sagt natürlich viel über die deutsche Sicht auf die Klimafrage aus, aber deutsche Doppelmoral ist hier nicht das zentrale Thema. Mit dem Buch hat der Untertitel jedenfalls nichts zu tun, wie Sie schnell merken werden.

Ich hoffe, damit konnte ich Ihr Interesse wecken.

Darauf können Sie gespannt sein:

Greta – Serie

1/9 Die Mutter oder eine wunderbare Zeit

2/9 Tochter Greta oder eine Schule für Lehrer mit besonderen Wünschen

3/9 Tochter Beata oder die schrecklichste Mutter der Welt

4/9 Einschub I: Eurovision Song Contest 2009 oder Malenas Waterloo

5/9 Einschub II: Klima oder die Feigheit der selbsternannten Feministin

6/9 Einschub III: Asylkrise in Schweden oder Greta riecht am syrischen Essen

7/9 Einschub IV: Neuropsychatrische Diagnosen bei Mädchen

8/9 Svante, Gretas Vater, der eigentliche Schurke im Stück

9/9 Fazit oder die Revanche des unsichtbaren Mannes



Unabhängiger Journalismus ist zeitaufwendig

Dieser Blog ist ein Ein-Frau-Unternehmen. Wenn Sie meine Arbeit unterstützen wollen, haben Sie die Möglichkeit, mich mit einem Geldbetrag Ihrer Wahl zu unterstützen, so dass ich eine Recherchehilfe beschäftigen kann.
Bitte nutzen Sie dazu folgende Kontoverbindung:
Vera Lengsfeld
IBAN: DE55 3101 0833 3114 0722 20
Bic: SCFBDE33XXX

oder per PayPal:
Vera Lengsfeld unterstützen