Leben im vergessenen Krieg

Veröffentlicht am

Ja, es gibt ihn, den Krieg in Europa, aber kaum jemand spricht darüber. Seit ein bröckeliger Waffenstillstand ausgehandelt wurde, wird ein Mantel des Schweigens über die Kampfhandlungen gebreitet. Doch plötzlich flammt der Konflikt wieder hoch. Aktuell gibt es die unbewiesene Behauptung, Russland hätte „mehr als 150.000 Soldaten“ an der Grenze zur Ukraine und auf der annektierten Halbinsel Krim stationiert. Das sagt der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell, ohne die Quelle seiner Angaben zu benennen. „Leben im vergessenen Krieg“ weiterlesen

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen!

Veröffentlicht am

So schnell ändern sich die Zeiten. Es gab sie, die Jahre, da man in der EU problemlos hin- und her reisen konnte. Sobald das Flugzeug gelandet war, spielte nur ein Rolle, wie schnell man beim Aussteigen war und am Gepäckband seinen Koffer bekam. Dann war man schon weg.

In Corona-Zeiten wird dafür gesorgt, dass die Passagiere, die im Flugzeug sitzen, noch möglichst lange eng gedrängt beieinanderbleiben, in einer Schlange, die vom Flugzeuginneren bis zu den Polizeibeamten reicht, die das kürzlich erfundene „Einreiseformular“ kontrollieren. Darin muss man angeben, wohin man sich in Quarantäne genannte Einzelhaft begibt.

Den vorgeschriebenen Abstand kann niemand einhalten. Das ging schon im Flugzeug nicht und jetzt auch nicht, denn einen 1,5m Abstand Schlange würde sich durch den halben BER winden, theoretisch jedenfalls. Die Formulare waren im Flugzeug verteilt worden und wurden von allen ausgefüllt, die es nicht, wie ich, schon online gemacht hatten. „Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen!“ weiterlesen

Deutschland 2021 – Buttersäure gegen Bücher!

Veröffentlicht am

Im besten Deutschland, das wir je hatten, werden Bücher (noch) nicht verbrannt, sondern zensiert, umgeschrieben, auf schwarze Listen gesetzt, weil politisch nicht korrekt. Autoren wie Heinrich Heine werden auf Facebook gelöscht, weil sie der „Netiquette“ nicht entsprechen, oder als „rechts“ und damit unberührbar abgestempelt.

Auch Buchhändler, die es wagen, die von links unerwünschten Titel zu führen, bekommen Besuch, der sie nachdrücklich ermahnt, so etwas zu unterlassen.
Der jüngste Vorfall von gestern Nacht ist einer der gemeinsten.
Das Buchhaus Loschwitz hat sich den Ruf als Hort der Freiheit für Andersdenkende redlich verdient. Susanne Dagen, eine mit Preisen bedachte Buchhändlerin, vor wenigen Jahren noch das gesuchte It-Girl der Branche, bei der jeder, der in der Dresdener Szene etwas auf sich hielt, seine Lektüre kaufte, zog sich den Unmut der Weltoffenen und Toleranten zu, weil sie daran festhielt, dass diese Tugenden gegen jedermann geübt werden sollten, auch gegenüber Andersdenkenden. „Deutschland 2021 – Buttersäure gegen Bücher!“ weiterlesen

Söder ist der falsche Kandidat für Deutschland und die Union! – Ein notwendiges Update

Veröffentlicht am

Im Anbetracht des Drucks, das vom Söder-Lager aufgebaut wird, seinem Versuch, mittels eiens erzwungenen Votums der um ihre Wahlkreise und Listenplätze bangenden Bundestagsabgeordneten zur Spitzenkandidatur zu kommen und viel zu vielen Konservativen, die sich an Söder klammern, weil sie nicht in der Lage sind zu erkennen, dass er die Merkel-Politik fortsetzen will, die Deutschland dekonstruiert, d.h. zerstört, habe ich ein Update meines Artikels gemacht, in dem ich vor Söder gewarnt habe.

In der K-Frage in der Union geht es für Deutschland und die Union um alles.

Es stehen sich zwei konträre Positionen gegenüber: Inhalte in Form von pragmatischer Politik für Deutschland, das in den letzten 16 Jahren zum Sanierungsfall degradiert wurde (Laschet- Merz) gegen Zeitgeist-Politik, dem Versuch der Fortsetzung der Merkelpolitik mit bayerischen Mitteln, aber ohne Plan (Söder).

Armin Laschet hat, im Gegensatz zu Markus Söder, erkannt dass Deutschland heute ein Sanierungsfall ist und das Land, mit ihm die CDU und die Union, eine grundlegende Erneuerung braucht. Auch Friedrich Merz ist das klar, deshalb unterstützt er seinen ehemaligen Widersacher Laschet. Beides stehen für einen Bruch mit der linken Zeitgeist-Politik Merkels und einen Neustart. „Söder ist der falsche Kandidat für Deutschland und die Union! – Ein notwendiges Update“ weiterlesen

Ein Lob des Außenseiters!

Veröffentlicht am

Das Essaybändchen, mit dem Matthias Matussek die Exil-Reihe des Buchhauses Loschwitz bereichert, widmet sich einem Typus, der nach Meinung von Botho Strauß zu Beginn des 21. Jahrhunderts „aus Gesellschaft und Literatur so gut wie verschwunden“ ist, dem Außenseiter.

So richtig die Klage von Strauß über „den Malstrom unserer Konsumgesellschaft mit ihren Konformitäten und Korrektheiten“ ist, so falsch finde ich seine Schlussfolgerung.

Wir befinden uns keineswegs am von Francis Fukuyama phantasierten siegreichen demokratischen Ende der Geschichte, sondern mitten in einem konterrevolutionären Umbruch als Reaktion auf die Friedliche Revolution von 1989/1990, die ein bis an die Zähne atomar bewaffnetes System hinweggefegt hat. Heute läuft das, was früher Klassenkampf genannt wurde, subtiler ab. Es wird viel raffinierter auf die Hirne gezielt, gemäß den Vorgaben von Marx und Engels in der „Deutschen Ideologie“:

„Die unmittelbare Wirklichkeit des Gedankens ist die Sprache. Wie die Philosophen das Denken verselbständigt haben, so mussten sie die Sprache zu einem eignen Reich verselbständigen. Dies ist das Geheimnis der philosophischen Sprache, worin die Gedanken als Worte einen eignen Inhalt haben“.

Also wird der Kampf heute gegen Begriffe, was man nicht mehr bezeichnet, kann nicht mehr gedacht werden und mit Wortneuschöpfungen geführt. Das ist nicht neu, das haben die Kommunisten schon immer getan, aber diese Methode wurde perfektioniert. „Ein Lob des Außenseiters!“ weiterlesen

Mit Söder wird die Zerstörung der CDU besiegelt

Veröffentlicht am

In etlichen Kommentaren zum Kanzlerkandidaten-Machtkampf in der Union ist zu lesen, das Spektakel solle von dem geplanten Angriff auf das Grundgesetz mittels Novellierung des so genannten Infektionsschutzgesetzes abgelenkt werden. Das ist nicht ganz falsch. Aber es steckt viel mehr dahinter. Es geht um die endgültige Eliminierung des ehemaligen Erfolgsmodells CDU zugunsten einer zweiten links-grünen Partei. Von allen möglichen Kanzlerkandidaten ist nur Markus Söder dumm und /oder charakterlos genug, die Mission von Kanzlerin Merkel zum bitteren Ende führen zu wollen.

Ich kenne Merkel seit 1990 und weiß aus ihrem eigenen Mund, dass sie die CDU im Grunde immer abgelehnt hat („Mit der CDU will ich nichts zu tun haben“ zu Ewald König „Ich will nicht aussehen wie eine West-CDU-Tussi“ zu mir). Für sie war die Partei die einzige Option, in die große Politik einzusteigen, nachdem Lothar de Maiziére sie erst zu seiner Stellvertretenden Regierungssprecherin gemacht und dann erfolgreich für das Kabinett Kohl vorgeschlagen hat. Sie wurde Ministerin für Frauen und Jugend und beerbte de Maizére als Stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU. „Mit Söder wird die Zerstörung der CDU besiegelt“ weiterlesen

Die Corona-Lage: Was müssen wir wissen und was können wir tun?

Veröffentlicht am

Das Interview, das Sie unten finden ist eine ausgezeichnete Zusammenfassung der Corona-Lage. Es wurde von Rechtsanwalt Rainer Füllmich gegeben, der einer der besten Kenner der Corona-Lügen und mit Rechtsanwälten, Ärzten, Wissenschaftlern weltweit vernetzt ist, um Informationene zu sammeln und Handlungsstrategien zu entwickeln.

Auf Twitter kann man sein Interview schon nicht mehr direkt verbreiten, weil “Partner” von Twitter auf die Gefährlichkeit des Inhalts hingewiesen hätten. Das ist ein Grund mehr, sich 20 Minuten Zeit zu nehmen und Füllmich zuzuhören.

„Die Corona-Lage: Was müssen wir wissen und was können wir tun?“ weiterlesen

Mathematiker an Bundesregierung: Inzidenzwert ist wertlos

Veröffentlicht am

Die Bundesregierung beharrt auf einem Inzidenzwert von 100, also 1 positiv auf Coronaviren Getesteter auf 1000 Menschen, was nicht heißt, dass dieser Mensch tatsächlich ein Infizierter, also krank oder ansteckend ist,  um mittels einer “Notberemse” das ganze Land lahm zu legen. Dieser Inzidenzwert ist willkürlich festgelegt und falsch berechnet. Er sagt nichts über das Infektionsgeschehen aus. Er bildet auch nicht ab, dass die Sterberate permanent sinkt.

Kürzlich hat ein Mathematikstudent schon auf die Berechnungsfehler hingewiesen, natürlich ohne eine Reaktion bei der Politik zu erwirken. Jetzt haben sich Mathematiker in einem Offenen Brief an die Bundesregierung gewandt, in dem sie auch für mathematische Laien nachvollziebar nachweisen, dass der Inszidenzwert falsch berechnet und somit wertlos ist. Die Pläne der Bundesregierung, einen ewigen bundesweiten Total-Lockdown mittels Aushebelung des Grundgesetztes durch das so genannte “Seuchenschutzgesetz” sind blanke Willkür! Hier ist der Offene Brief: „Mathematiker an Bundesregierung: Inzidenzwert ist wertlos“ weiterlesen

Berliner Senat gibt zu: FFP2-Maskenzwang hat keine wissenschaftliche Grundlage!

Veröffentlicht am

Es gibt sie noch, die Abgeordneten, die ihren Regierungen kritische Fragen stellen und aufschlussreiche Antworten bekommen. So geschehen auf die Fragen des FDP-Abgeordneten Stefan Förster an den Berliner Senat. Förster fragte nach den wissenschaftlichen Grundlagen für die verhängte FFP2-Maskenpflicht und wollte wissen, ob diese Masken auch für Krankenhäuser oder Arztpraxen vorgeschrieben seien.
Der Antwort des Senats kann man entnehmen, dass es keinerlei wissenschaftlichen Grundlagen gibt, die eine FFP“-Maskenpflicht begründen.
Zwischen den Zeilen liest man das Bekenntnis, dass die FFP2-Masken keine medizinischen Masken sind, sondern Arbeitsschutzmasken. Deshalb hat der Senat die Wortschöpfung „arbeitsmedizinische Masken“ benutzt.
Es gibt keine Pflicht, dass diese „arbeitsmedizinischen“ Masken vom Personal in Krankenhäusern und Arztpraxen getragen werden muss.

„Aus arbeitsschutzrechtlichen Aspekten ist es Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht zumutbar, während der gesamten Arbeitszeit eine FFP2-Maske zu tragen. Jedoch ist von diesen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein chirurgischer Mund-Nase-Schutz (OP Maske)zu tragen“.
Das heißt, diese Masken, die bei korrekter Tragweise die Atmung eines Menschen erschweren bis behindern, sind für den Dauergebrauch nicht nur nicht geeignet, sondern gefährden die Gesundheit! „Berliner Senat gibt zu: FFP2-Maskenzwang hat keine wissenschaftliche Grundlage!“ weiterlesen

Die Abschaffung der Freiheit

Veröffentlicht am

Dieses Datum wird wohl in die Geschichte eingehen. Am heutigen Dienstag, dem 13. April hat das Kabinett der Regierung Merkel einen Angriff auf das Grundgesetz mit dem Ziel der Abschaffung unser freiheitlichen Grundrechte beschlossen. Auf Wunsch von Kanzlerin Merkel, die jedes Maß verloren hat und offenbar willens ist, vor ihrem Abgang noch so viel Schaden wie möglich anzurichten, ist das „Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes“ auf den Weg gebracht worden. Damit sollen zwei angebliche Lücken im geltenden Infektionsschutzgesetz geschlossen werden. Es wird eine „bundesweite Notbremse“ ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 eingeführt. Das heißt, sobald an drei Tagen hintereinander mehr als 100 „Neuinfektionen“ pro 100 000 Einwohner gezählt werden, wird automatisch ein harter Lockdown verhängt, so lange bis die Zahlen drei Tage hintereinander unter 100 fallen. „Die Abschaffung der Freiheit“ weiterlesen