Busse verbrennen für den Klimaschutz?

Veröffentlicht am

Hallo Frau Lengsfeld,

wie die Rheinische Post mit Bezug auf die Aachener Nachrichten meldete, haben Linksradikale Busse eines Reiseunternehmens angezündet, wegen des Konflikts um den Hambacher Forst.

https://rp-online.de/nrw/panorama/titz-protestbusse-von-rwe-braunkohle-mitarbeitern-abgebrannt_aid-34183303

https://rp-online.de/nrw/panorama/hambacher-forst-bekennerschreiben-zu-ausgebrannten-bussen-veroeffentlicht_aid-34193459

Pikante Auszüge:

“Der Mitarbeiter berichtet von drei Anrufen in der Woche zuvor. Die Unbekannten am anderen Ende der Leitung hätten gefragt, warum das Unternehmen das Zerstören des Planeten unterstütze. Im Hambacher Forst sei ein Mitarbeiter zuvor von einem Waldbesetzer angesprochen worden mit der Bemerkung, dass er sich gut überlegen solle, ob er sich als Familienvater am Transport der in Gewahrsam genommenen Aktivisten beteiligt. Am Montag, dem Tag nach dem Feuer, habe es zudem vereinzelte Anrufer gegeben, die dem Unternehmen mitteilen wollten, dass es selbst Schuld habe, dass die Busse abgebrannt sind.”

“Das Feuer auf dem Hof eines Titzer Transportunternehmens in der Nacht zum Sonntag war die Folge eines Brandanschlages. Das jedenfalls geht aus einem Bekennerschreiben hervor, das auf dem linksextremen Internetportal „Indymedia“ veröffentlicht wurde. Nach vielen Spekulationen „wäre jetzt ein schöner Zeitpunkt, um festzustellen: Sperrt ihr unsere Freund*innen ein, tragt ihr die Konsequenzen“, heißt es in dem Schreiben.”

“[…]ob er sich als Familienvater am Transport der in Gewahrsam genommenen Aktivisten beteiligt” – ungenierte Mafia-Methoden. Aufschrei? Fehlanzeige.

Viele Grüße,

D.G.



Unabhängiger Journalismus ist zeitaufwendig

Dieser Blog ist ein Ein-Frau-Unternehmen. Wenn Sie meine Arbeit unterstützen wollen, haben Sie die Möglichkeit, mich mit einem Geldbetrag Ihrer Wahl zu unterstützen, so dass ich eine Recherchehilfe beschäftigen kann.
Bitte nutzen Sie dazu folgende Kontoverbindung:
Vera Lengsfeld
IBAN: DE55 3101 0833 3114 0722 20
Bic: SCFBDE33XXX

oder per PayPal:
Vera Lengsfeld unterstützen