Linker Politiker instrumentalisiert den Tod von Susanna für einen Hass-Tweet!

Veröffentlicht am

Es ist schier unglaublich, wozu linke Kämpfer gegen „rechts“ fähig sind. Der Schock über den grausamen Tod der 14-jährigen Susanna ist noch nicht abgeebbt, da hetzt schon ein skrupelloser Kämpfer gegen „Rechts“. Zwar waren es keine „Rechten“, die Susanna vergewaltigt und erwürgt haben, aber die „Rechten“, oder was ein Linker dafür erklärt, könnten den Mord „instrumentalisieren!

Wörtlich: „Die Rechten scharen schon mit den Hufen und wollen den Tod der 14jährigen #Susanna für ihre pietätlose Hetze missbrauchen. Wenn ihr versucht #Mainz zum neuen #Kandel zu machen, machen wir Mainz zu eurem Vietnam.“

Den Screenshot des Tweets von Tupac Orellana, so hießt der Mann, kann man hier ansehen.

Was will uns Orellana damit sagen? Will er, statt Teer wie seine Gesinnungsgenossen in Berlin, in Mainz Agent Orange einsetzen? Gegen Frauen, die nicht länger das Freiwild für frauenverachtende Jungmänner aus archaischen Gesellschaften sein wollen, die sich hier als Schutzsuchende ausgeben und freigiebig alimentiert werden?

Was meint er damit, dass er und seine Kumpane Mainz in ein Vietnam verwandeln wollen?

Wer sich in Geschichte auskennt weiß, dass der Vietnamkrieg von den Viet Cong nicht militärisch, sondern an der Propagandafront gewonnen wurde.

Deshalb darf man den Orellanas nicht gestatten, ihren Hass und ihre Hetze in der Öffentlichkeit unwidersprochen zu verbreiten! Man muss ihnen massenhaft widersprechen! Geht auf sein Twitter-Account und sagt ihm die Meinung, aber zivilisiert, ohne Hass und ohne Hetze! Wir werden nur erfolgreich sein, wenn wir die Methoden der Orellanas scheuen, wie der Teufel das Weihwasser!

Wer mehr tun will, komme am Sonnabend in Berlin zum Frauenmarsch gegen Gewalt, oder rufe zu Solikundgebungen mit dem Frauenmarsch auf, dort, wo er wohnt!

In Berlin beginnt die Demo am Halleschen Tor um 15.00 Uhr!



Unabhängiger Journalismus ist zeitaufwendig

Dieser Blog ist ein Ein-Frau-Unternehmen. Wenn Sie meine Arbeit unterstützen wollen, haben Sie die Möglichkeit, mich mit einem Geldbetrag Ihrer Wahl zu unterstützen, so dass ich eine Recherchehilfe beschäftigen kann.
Bitte nutzen Sie dazu folgende Kontoverbindung:
Vera Lengsfeld
IBAN: DE55 3101 0833 3114 0722 20
Bic: SCFBDE33XXX

oder per PayPal:
Vera Lengsfeld unterstützen