Aus der Arbeit eines „Faktencheckers“

Faktencheck ist der neueste journalistische Trend. Die wahrheitsliebenden Qualitätsmedien, die ab und zu das produzieren, was man früher Zeitungsenten nannte, wollen im von der Bundesregierung ausgerufenen Kampf gegen Fake News ihren eigenständigen wertvollen Beitrag leisten. Jedes Lokalblatt das etwas auf sich hält, kreiert so etwas wie eine Kolumne „Faktencheck“ und beauftragt einen renommierten Lokalreporter damit, investigativ zu recherchieren.

Was bei einem solchen Unternehmen herauskommt, konnte man kürzlich auf der bedeutenden Plattform rosenheim24.de bewundern.

Da hat sich ein Herr Martin Both meinen Text „Die Demontage des Rechtsstaates in der Flüchtlingspolitik“ vorgenommen mit der offensichtlichen Absicht, meinen Ruf nachhaltig zu schädigen.

Auf meine Aufforderung, meine Erwiderung darauf auf rosenheim24 zu veröffentlichen, reagierte Both nicht. Bei mir meldete sich Herr Martin Vodermair, der Chefredakteur der von dem Rosenheimer Lokalblatt „Oberbayrisches Volksblatt“ betriebenen Plattform rosenheim24. (Siehe unten, Mail von Herrn Vodermair) „Aus der Arbeit eines „Faktencheckers““ weiterlesen