Das Auswärtige Amt – Handlanger von George Soros?

Das waren noch Zeiten, als man nur Westfernsehen anzuschalten oder RIAS (Rundfunk im Amerikanischen Sektor) hören brauchte, um informiert zu sein. Damals gab noch investigativen Journalismus.

Heute bekommt man nur noch über Umwege mit, was sich hinter den politischen Kulissen abspielt. Der unten verlinkte Text, den der Blogger Wolfgang Prabel verfasst hat, entstand aus einem Artikel der führenden ungarischen „Magyar Hírlap“, in dem behauptet wird, daß der Finanzspekulant und Multimilliardär George Soros Angriffe gegen Ungarn organisiere. Nach Angaben des ungarischen Regierungssprechers Zoltán Kovács liefere „The Jerusalem Post“ Beweise dafür.

Dabei soll Soros auf deutsche Hilfe zurückgreifen können. Laut „Jerusalem Post“ soll über das Auswärtige Amt Druck auf Ungarn ausgeübt werden, indem man wirtschaftliche Konsequenzen androht, wenn Ungarn seine Politik gegenüber Soros nicht ändert. Die „Jerusalem Post“ schreibt, ihr lägen dafür die Beweise vor.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

Und hier ist der Original-Artikel aus der „Jerusalem Post“