Strauchtomaten zum Wodka

In meiner thüringischen Heimat geschehen wunderliche Dinge. In Schlotheim wurde jetzt ein Asylbewerber aus der Unterkunft Obermehler von der Polizei im Dienstwagen zum Alkoholkauf in einen Supermarkt eskortiert. Der Taxidienst für den straffälligen Mann sollte nach Auskunft der Polizei zur „Deeskalation“ dienen.

Polizeichef Thomas Gubert wehrte sich gegen Vorwürfe von Anwohnern, dass die Polizei jetzt Taxifahrten zur Alkoholversorgung von Flüchtlingen durchführe. Der Asylbewerber habe Lebensmittel einkaufen wollen und dann unverhofft an der Kasse „nach einer kleinen Flasche Alkohol“ gegriffen. Die Leiterin des Supermarktes widersprach Gubert allerdings. Der Mann sei gezielt zu zwei Flaschen Wodka gegangen und habe außer dem Alkohol lediglich Strauchtomaten genommen.