Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles, was diesen Untergang beschleunigt (Jean Paul Sartre) Teil 2

Veröffentlicht am

Von Gastautorin Angelika Barbe

Machterhalt um jeden Preis

Bei Einführung einer Impfpflicht könnten nach Einschätzung des SED/Linken-MdB Gregor Gysi “Gefängnisstrafen drohen”. Das sei die Konsequenz, sollte bei Verstößen gegen die Impfpflicht ein Bußgeld vorgesehen werden “und das Geld nicht eingetrieben werden können”, sagte er im Videocast “19 – die Chefvisite”.

Die SED ist wieder an der Macht-sitzt im Bundestag, regiert in Thüringen- und will erneut Menschen, die nicht ihrer Meinung sind, inhaftieren. Gysi erschreckt die Situation, die jener ähnelt, als 89 zuerst kritische Ausreisewillige für ihre Freiheit auf die Straße gingen und ihnen die Bevölkerung in Massen folgte. Gysi ahnt, daß die Bürger genug haben von sämtlichen Pseudodemokraten aller “Kartellparteien” (Meir/Katz) und ihren Lügen. Vor allem fürchtet er um die Macht der schon einmal vertriebenen SED – jetzt unter dem Tarndach Linke.

Die Impfstofflügen und ihre Opfer

Erste Medien berichten über Strafanzeigen gegen Corona-Maßnahmen und Veröffentlichung gefälschter bzw. verschleierter Zahlen zu “Impfungen”. Auch folgende Schlagzeile läßt aufhorchen:  „Amerika stoppt Biontech-Booster- Impfung“. So begann es übrigens 1989 – als erste Medien vorsichtig von Lügenmeldungen abrückten und Fakten über die Sowjetunion berichteten (heute eben über und aus Amerika)

Es sei allgemein bekannt, daß Covid-«Impfstoffe» die mit Abstand tödlichsten und gefähr-lichsten «Impfstoffe» sind, die jemals auf die Menschheit losgelassen wurden, so American Thinker. Sie seien sogar achthundertmal tödlicher als der berüchtigte Pockenimpfstoff, der diesen Ruf zuvor genoss. Wie tödlich die Covid-«Impfstoffe» sind, zeigt eine VAERS-Tabelle. Diese enthält Daten aus der VAERS-Datenbank. VAERS steht für Vaccine Adverse Event Reporting System, eine von der US-amerikanischen Regierung betriebene Einrichtung, die Informationen über Nebenwirkungen von Impfstoffen sammelt. Es gibt mittlerweile EU-weit über 5.000 Tote nach vollständiger Impfung, sogar nach Impf-Auffrischung. Für diese Menschen wurde der „Piks“ zur Todesfalle.

Wann thematisieren Politik und Medien das Leid der Opfer? Und warum reihen sich Politiker und Journalisten bei Nebenwirkungsverharmlosern bzw. -leugnern ein?

Der STIKO-Chef, Prof Mertens würde Kinder nicht impfen!

Die Forderung der Impfbefürworter, Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren gegen Covid zu «impfen», zeigt die Absurdität des Corona-Narrativs. Erst jüngst haben Experten darauf hingewiesen, daß bei gesunden Kindern praktisch kein Risiko für schwere Covid-Verläufe besteht. Vor diesem Hintergrund muß es unlogisch und sinnlos erscheinen, die Impfkampagne für Kinder voranzutreiben.

Am 21. Juni änderte die Weltgesundheitsorganisation WHO ihre Richtlinie zur Impfung von Kindern und Jugendlichen. Seitdem heißt es direkt und ohne Relativierung: Kinder nicht impfen! Es gibt keine Evidenz für den Nutzen der COVID-19-Impfung für Menschen unter 18 Jahren. Auf der offiziellen WHO-Seite steht: „Kinder sollen vorläufig nicht geimpft werden“. Es gibt aktuell noch nicht genügend Belege für eine Empfehlung hinsichtlich einer COVID-19-Impfung für Kinder. Kinder und Jugendliche haben einen viel milderen Krankheitsverlauf, verglichen mit Erwachsenen.

Selbst Pfizer/Biontech veröffentlichte im Mai 2021 ein 37-seitiges „Factsheet“ zur Sicherheit und Anwendung ihres Impfstoffes, aus dem hervorgeht, daß 79 % der geimpften Kinder über 12 Jahren mit Nebenwirkungen zu rechnen hätten. Das Papier bezieht sich auf den aktuellen Stand der Impfstudien im Rahmen der Notfallzulassung EUA. Das wurde leider von Medien verschwiegen, da es derzeit anscheinend nicht in das „politische Narrativ“ passt.

Der Erfinder der mRNA-Technologie, Dr. Robert Malone, warnt vor unwiderrufbaren Schä-den der Geninjektion bei Kindern.Dass Ihr Kind geimpft werden muss, ist eine Lüge.“ Kinder würden für die Erwachsenen keine Gefahr darstellen.„ Im Gegenteil: Nach einer Covid-Erkrankung trägt die Immunität der Kinder entscheidend dazu bei, die Immunität in der Familie und sogar weltweit zu stärken.“ Malone erklärt, dass die Impfung für Kinder keinen Nutzen bringt: „Ich empfehle Ihnen nachdrücklich, Widerstand zu leisten und für den Schutz Ihrer Kinder zu kämpfen.“

Falls sich jemand wundert: Pro Spritze gibt es jetzt für den Arzt mehr: erhöht von 20€ auf 28€- an Sonn-und Feiertagen sogar 36€. Ohne Spritze bekommt der Arzt pro Patient nur 18€ – egal, wie oft er im Quartal beim Arzt vorspricht.

Es gibt keine Zahlen, wie viele Geimpfte oder Ungeimpfte auf den Intensivstationen liegen, sagt der Chef der DIVI vor dem Bundestagsausschuß.am 27.11.21. Nun wird endlich seit drei Tagen dieser Status in den Kliniken offiziell erfaßt.

Günter Kampf schreibt in “The Lancet”, daß geimpfte Personen ein leicht vermindertes Risiko einer schweren Erkrankung hätten, aber ein relevanter Teil der Pandemie bleiben. Es ist daher falsch und gefährlich, von einer «Pandemie der Ungeimpften» zu sprechen.

Dazu paßt der Bericht des Journalisten Tim Röhn, der in der WELT das Märchen der 90% angeblich schuldigen Ungeimpften am Pandemiegeschehen anhand falscher Zahlen aufdeckte, die SPD-OB Tschentscher in Hamburg herausgab. Damit hatte der Politiker die Einführung eines 2G-Modells Ende August begründet und die Ausgrenzung Ungeimpfter verantwortet. Nun stellt sich heraus, daß tatsächlich 63,2% Kranke mit unbekanntem Impfstatus, 22,5% Geimpfte und 14,3% Ungeimpfte die Klinik belegen. Ein Schelm, der Arges dabei denkt.

Panik soll Vernunft ersetzen

Das ist jedenfalls der Wunsch der Ampelpolitiker. Dafür lügen sie wie gedruckt. Schon B. Brecht mahnte: “Laß dir nichts einreden, sieh selber nach!”- z.Bsp. beim Statistischen Bundes- oder Landesamt. Die durchschnittliche Sterberate in D sind täglich 2600 Personen – in Coronazeiten sogar weniger. Ob Delta oder Omikron- das Krankenhaussystem steht nicht vor dem Zusammenbruch-trotz geschlossener Häuser und wegrationalisierter Betten während der angeblich „schlimmsten Pandemie“ die wir je hatten.

Die Landesregierung von Brandenburg mußte eingestehen, daß ihr über den Impfstatus von Migranten, die derzeit nach Deutschland kommen, keine Kenntnis vorliegt. Aussagekräftige Daten über deren Impfstatus werden nicht erfaßt. Vorrang scheint für die Regierenden zuerst die Umerziehung einheimischer Impfskeptiker durch Diffamierung und Vorenthaltung von Lohngeldern im Krankheitsfall zu haben

Pharma heißt übersetzt „Zauber“ oder „Blendwerk“

Sie lügen, weil sie es können! Die scheinheilige Machtelite verkündet dem Volk Schreckens-szenarien und verhängt unsinnige Verhaltensregeln, um es zu unterwerfen und zum “Spritzen” zu zwingen. Mit den ungetesteten Brühen in „Notzulassung“ und mit Maskendeals verdienen sie sich milliardenreich. Sie haben es nicht einmal nötig, den falschen Schein aufrecht zu erhalten. Die Verträge stellen die Pharmaunternehmen von jeder Haftung frei. Pfizer und Microsoft zeigten sich erkenntlich und sponserten dafür den Parteitag der Regierungspartei des Gesundheitsministers Lauterbach.

“In einer freiheitlich-rechtsstaatlichen Demokratie darf sich der Staat nicht anmaßen, dem einzelnen Menschen eine bestimmte ärztliche Behandlung aufzuzwingen.” (Otto Schily)

Fünf Tote sind zu beklagen, weil die von den “Kartellparteien” beschlossene Impfpflicht eine Familie in Verzweiflung stürzte. Dem Dauerdruck waren Mutter, Vater und drei Kinder nicht mehr gewachsen. Ihr einziger Ausweg, einen Impfpass zu fälschen, flog auf, die Angst davor, daß ihnen die Kinder staatlich entzogen würden, führte zum Schock. Und wieder müssen sich Bürger vor dem willkürlichen Zugriff des Staates auf ihre Kinder ängstigen – wie in der DDR, wo 500 000 Kinder unschuldig in Kinderheimen eingesperrt waren. Jedes tote Opfer ist eine Mahnung an uns Mitbürger, die von verantwortungslosen, gekauften Politikern und Journa-listen ausgeübte Angstpropaganda zu entlarven und zu ächten.

Gerade hat die WHO noch einmal öffentlich gefordert, keine Impfpflicht zu beschließen. Gegen freiwilliges Impfen hat niemand etwas einzuwenden. Wer allerdings die Impfpflicht fordert, seine Mitmenschen anfgiftet, bespitzelt und ausgrenzt, hat diese Verzweiflungstat mitzuverantworten.

Impfskeptiker sind klüger, als Polizei, Medienpropaganda und Politik erlauben.

Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) untersuchte in einer Studie, ob sogenannte „Covidioten“ Anhänger von Verschwörungstheorien oder schlicht Dumme sind. Die Forscher hat das Ergebnis überrascht, als sie eine halbe Million Tweets und Postings zum Thema COVID im Internet untersuchten. Sie stießen auf Menschen mit hoher Kompetenz, die auch schwierigste Studien und Daten richtig ananlysieren konnten. Sie seien keine „Daten-Analphabeten“ meinte Chrystal Lee, Hauptautorin der Studie. Viele seien sehr gebildet und intellektuell in der Lage wissenschaftliche Daten seriös auszuwerten. Diese Menschen als Covidioten abzutun, sei nachweislich völlig falsch. Und-´wer sich allein fühlt, findet Andersdenkende im Testzentrum, das jeder Ungeimpfte aufsuchen muß, nur weil er öffentliche Verkehrsmittel nutzen will.

Nicht beugen, sondern aufstehen

Viele Bürger hoffen auf ein baldiges Ende der Freiheitsberaubung durch die Kartellparteien. Es reicht nicht, sich aufs Hoffen zu verlassen. Totalitäre Ideologen planen für die Ewigkeit -auch wenn sie sich Grüne oder Liberale oder Sozialdemokraten nennen. Sie sind nur maskierte Spielarten des Kommunismus. Nur gemeinsamer Widerstand der Bürger kann Tyrannen vertreiben. Widerstand – ist das einzige Zauberwort, das sie verstehen.

Sich trotz aller Lügen nicht zu beugen, ist sich jeder selbst schuldig. Niemals dürfen die Tyrannen von heute die Oberhand bekommen – dann haben wir alle kein Morgen mehr.

Zum Schluß noch eine Anfrage an den Sender Jerewan: Anfrage. „Kann es sein, daß Politiker und Journalisten ihr Gewissen verkaufen? Antwort:“Im Prinzip ja, aber 95% haben keins!“

Es ging in der Phoenixrunde am 24.11.21 um die Ampelkoalition und die Rolle des künftigen Kanzlers Scholz. Herr Thorborg ist Personalberater und gab zu bedenken, daß schwache Charaktere keine starken Personen um sich dulden. Er befürchte eine äußerst schwache Regierung, weil der schwache Scholz starke Persönlichkeiten meide. Das Ergebnis der Regierungsbildung gibt ihm Recht.

Je schwächer die Regierung, umso eher können sich die Bürger ihre Freiheit zurückerobern.



Unabhängiger Journalismus ist zeitaufwendig

Dieser Blog ist ein Ein-Frau-Unternehmen. Wenn Sie meine Arbeit unterstützen wollen, haben Sie die Möglichkeit, mich mit einem Geldbetrag Ihrer Wahl zu unterstützen, so dass ich eine Recherchehilfe beschäftigen kann.
Bitte nutzen Sie dazu folgende Kontoverbindung:
Vera Lengsfeld
IBAN: DE55 3101 0833 3114 0722 20
Bic: SCFBDE33XXX

oder per PayPal:
Vera Lengsfeld unterstützen