Politiker und Medien entschuldigen sich nicht, aber die Bürger!

Veröffentlicht am

Der Regebogenfeldzug gegen die Ungarn scheint schon wieder Schnee von gestern zu sein, aber die Schäden, die er für Deutschlands Ansehen in der Welt hinterlassen hat, werden so schnell nicht verschwinden. Mit jedem Tag wird die Doppelmoral deutlicher, mit der unsere Weltoffenen und Toleranten ihre Attacke ausgeführt haben. Wo war die Stimme von Markus Söder, Dieter Reiter, von FDP und SPD gegen die Polizeigewalt in Ankara bei der gestrigen Gay Pride Demonstration in Istanbul? Die war schon im Vorfeld aus „moralischen“ Gründen verboten worden. Die Polizei setzte Tränengas und Plastikgeschosse gegen die Demonstranten ein.
Wenn Ursula von der Leyen im Namen der EU, die Victor Orban an den Pranger gestellt hat, bei Erdoğan protestiert haben sollte, ist davon jedenfalls kein Echo in die Medien gedrungen.
Das Schweigen gegenüber Ankara macht die Proteste gegen Ungarn noch unglaubwürdiger.

Übrigens hat der Bestseller-Autor der „Benedikt-Option“ und leitende Redakteur des American Conservative, Rod Dreher in einem Kommentar die Stellungnahme von Ursula von der Leyen zum neuen Gesetz Ungarns zum Schutz von Kindern als „Lüge“ bezeichnet. Nachlesen kann man das in der „Tagespost“.

Eine Entschuldigung gegenüber Ungarn oder wenigstens seiner Fußball-Nationalmanschaft, wird wohl nicht erfolgen.
Aber die Bürger, die auch massenhaft in ihren Kommentaren in den sozialen Netzwerken die von Politik und Medien befeuerte Kampagne gegen Ungarn kritisiert haben, tun es!
Ich dokumentiere hier die E-Mail meines Gastautors Josef Hueber an den ungarischen Botschafter in Deutschland, die sich alle zum Vorbild nehmen können, die sich wie ich für das Benehmen unserer „Eliten“ und ihrer willigen Helfer geschämt haben:

„ Sehr geehrter Herr Botschafter Dr. Péter Györkös,

ich bin empört und entrüstet, wie man im Zusammenhang mit der neuen Gesetzgebung in Ungarn, um Familie zu schützen und Kinder vor sexueller Manipulation zu bewahren, Ihren Präsidenten verunglimpft und als Gegner europäischer Werte verleumdet. Eine Schande für Deutschland und unsere politischen Repräsentanten, die sich hier auf blamable Weise hervortun!

Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für Sie und Herrn Orban, der Hochachtung von Seiten jedes echten  Europäers verdient.

Mit freundlichen Grüßen

Josef Hueber
Bayern

 

 

 



Unabhängiger Journalismus ist zeitaufwendig

Dieser Blog ist ein Ein-Frau-Unternehmen. Wenn Sie meine Arbeit unterstützen wollen, haben Sie die Möglichkeit, mich mit einem Geldbetrag Ihrer Wahl zu unterstützen, so dass ich eine Recherchehilfe beschäftigen kann.
Bitte nutzen Sie dazu folgende Kontoverbindung:
Vera Lengsfeld
IBAN: DE55 3101 0833 3114 0722 20
Bic: SCFBDE33XXX

oder per PayPal:
Vera Lengsfeld unterstützen