Fragen zur Wahl oder Manipulation bei Sat 1?

Veröffentlicht am

Gestern gab es bei Sat 1eine Sendung „Wahl 2017“. Es ging um Platz drei bei den Bundestagswahlen. „Zufällig“ ausgewählte Bürger durften vier Politikern Fragen stellen und sollten sich anschließend entscheiden, wen sie wählen würden. Die Politiker waren Alice Weidl, AfD, Christian Lindner, FDP, Katrin Göring-Eckard, Grüne und Katja Kipping, Linke.

Ginge es nach den Studiogästen von Sat 1, würden Linke oder Grüne drittstärkste Partei sein. Dabei sind die Grünen in den Umfragen stabil auf Platz 6, mit Tendenz nach unten.

Wir können sicher sein, dass Sat 1das mit seiner Sendung nicht ändern konnte.

Aber wer waren diese „zufällig“ ausgewählten Fragesteller?

Die Krankenschwester Dana Lützkendorf zum Beispiel,entschied sich „nach reiflicher Überlegung“ für die  „Linke“. Die „reifliche Überlegung“ wirkt wie eine Irreführung der Zuschauer,

denn Dana Lützkendorf ist aktives Mitglied der Linken und ist von ihrem Kreisverband Friedrichshain-Kreuzberg 2015 als Delegierte für den Bundesparteitag gewählt worden.

Sie hat auch schon Pressekonferenzen mit Bernd Rixinger absolviert und ist derzeit gar nicht als Krankenschwester tätig, sondern für den Gesundheitsausschuss freigestellt. Eine linke Funktionärin also.

Ein weiterer Akteur, der als DHL-Paketzusteller vorgestellt wurde, ist selbstständiger Unternehmer.

Zufälle gibts bei der zufälligen Auswahl….

Dank an T.M. für den Hinweis!



Unabhängiger Journalismus ist zeitaufwendig

Dieser Blog ist ein Ein-Frau-Unternehmen. Wenn Sie meine Arbeit unterstützen wollen, haben Sie die Möglichkeit, mich mit einem Geldbetrag Ihrer Wahl zu unterstützen, so dass ich eine Recherchehilfe beschäftigen kann.
Bitte nutzen Sie dazu folgende Kontoverbindung:
Vera Lengsfeld
IBAN: DE55 3101 0833 3114 0722 20
Bic: SCFBDE33XXX

oder per PayPal:
Vera Lengsfeld unterstützen