Fragen eines lesenden Arbeiters

Veröffentlicht am

Folgendes Gedicht meines Lesers James Watt erreichte mich vergangenen Freitag. Ich finde es treffend und möchte es Ihnen nicht vorenthalten:

 

James Watt frei nach Bertolt Brecht

 

Professor Roland Wiesendanger von der Universität Hamburg,

Dreifacher Preisträger des Europäischen Forschungsrates ERC,

10 Publikationen in Science, 3 Publikationen in Nature,

Veröffentlichte

Am 18. Februar 2021 eine

Nicht qualitätskontrollierte

Studie „Zum Ursprung der Corona-Pandemie“.

Das Dekanat der Fakultät Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften

Der Universität Hamburg

Stellte am 19. Februar 2021 in einer Presseerklärung fest,

Dass es sich „nicht um eine wissenschaftliche Studie mit qualitätsgesicherten

Inhalten und Standards handelt“.

Das Dekanat bezeichnete die Studie als „Studie“.

Professor Christian von Hirschhausen von der Technischen Universität Berlin,

Nullfacher Preisträger des Europäischen Forschungsrates ERC,

Null Publikationen in Science oder Nature,

Veröffentlichte

Im Februar 2019 eine

Nicht qualitätskontrollierte

Studie „Ergebnis vom Kohlekompromiss:

Der Hambacher Wald und alle Dörfer können erhalten bleiben“

Das Dekanat der Fakultät Wirtschaft und Management

der Technischen Universität Berlin

Schwieg.

Warum

Stellte das Dekanat im Februar 2019 nicht in einer Presseerklärung fest,

Dass es sich „nicht um eine wissenschaftliche Studie mit qualitätsgesicherten

Inhalten und Standards handelt“?

Warum

Bezeichnete das Dekanat die Studie nicht als „Studie“?

Spiegel-Online schrieb am 19. Februar 2021 über die Wiesendanger-Studie:

„Es gibt Studien, die haben diesen Namen nicht verdient.“

Warum

Schrieb Spiegel-Online im Februar 2019 über die Hirschhausen-Studie nicht:

„Es gibt Studien, die haben diesen Namen nicht verdient.“?

Wann

Wurde Spiegel-Online zum Qualitätswächter des Wissenschaftssystems ernannt

Und von wem?

Wann

Werden alle Dekanate deutscher Universitäten

Jede Studie ihrer Professoren

Beurteilen?

So viele Berichte,

So viele Fragen.

 

 



Unabhängiger Journalismus ist zeitaufwendig

Dieser Blog ist ein Ein-Frau-Unternehmen. Wenn Sie meine Arbeit unterstützen wollen, haben Sie die Möglichkeit, mich mit einem Geldbetrag Ihrer Wahl zu unterstützen, so dass ich eine Recherchehilfe beschäftigen kann.
Bitte nutzen Sie dazu folgende Kontoverbindung:
Vera Lengsfeld
IBAN: DE55 3101 0833 3114 0722 20
Bic: SCFBDE33XXX

oder per PayPal:
Vera Lengsfeld unterstützen