Michelangelo am Dampfplaudern

Von Gastautor Josef Hueber

Am Lehrertag der Universität Eichstätt (6.Juli) wurde der wissenschaftliche Schwerathlet, Astrophysiker und Philosoph Harald Lesch als Gastredner zum Schwergewichtsthema

„Was ist Bildung?“ eingeladen. Mit dieser Frage waren Gewichtsringe zu stemmen, die Eindruck machten. Und um die Power des Redners richtig einschätzen zu können, hat man ihn von Seiten der Leitung des Lehrerzentrums der Universität als vielleicht letztes Exemplar eines Universalgebildeten vorgestellt und mit einem Vertreter dieser Spezies in eine Reihe gestellt: Michelangelo Buonarotti. Doch die Hantelscheiben des Hebers täuschten Gewicht nur vor. Sie stammten aus Opas Als die Bilder laufen lernten. Sie waren aus Pappe. „Michelangelo am Dampfplaudern“ weiterlesen