Die unheimliche Ähnlichkeit eines Thrillers mit der Wirklichkeit

Normalerweise würde ich einen Thriller von Sebastian Fitzek nie gelesen haben. Ich kann aber, wie schon oft an dieser Stelle gestanden, an keinem Give-and-Take-Regal vorbei gehen, ohne hineinzusehen. In diesem Fall habe ich den Band in die Hand genommen, um zu schauen, was dahintersteht. Dabei fiel mein Blick auf die Rückseite: „Zur Geburt Jesu Christi … Die unheimliche Ähnlichkeit eines Thrillers mit der Wirklichkeit weiterlesen